Colon-Hydro-Therapie

Herz auf dem BauchWas ist eine Colon-Hydro-Therapie?

In diesem Artikel erfahren Sie, was eine Colon-Hydro-Therapie ist und was diese für Sie tun kann.
Der Name dieser Therapie setzt sich aus dem Wort Colon = Darm und Hydro, abgeleitet aus dem griechischen „hýdor“ = Wasser, zusammen. Es ist eine professionelle Darmreinigung des Dickdarms, der mit warmem Wasser über ein geschlossenes System „gebadet“ wird. Unterstützend wirkt eine gleichzeitige Bauchmassage. Darüberhinaus biete ich Ihnen während der Behandlung eine individuelle Ernährungsberatung .

Haben Sie gewusst, dass eine wichtige Basis unseres Stoffwechsels ein gesunder Darm ist?
Doch es findet sich hier oft ein Milieu vor, das einer guten Gesundheit eher abträglich ist. Es entsteht meist durch Vorbelastungen und einer nicht optimalen Lebensweise und Ernährung. Durch die Colon-Hydro-Therapie wird der Darm gereinigt und Stück um Stück wieder an seine Aufgaben herangeführt.

Daher ist das Ziel dieser Reinigung eine andauernde schleichende Vergiftung aus dem Darm zu beenden und deren Folgen zu behandeln.
Sie basiert auf Anwendungen, die bis ins Mittelalter und auf die alten Ägypter zurückgehen. Damals – noch als Einlauf praktiziert – lag der Hauptfokus insbesondere darauf bei Verstopfung schnelle Abhilfe zu schaffen. Heute ist die moderne Weiterentwicklung der Darmreinigung in Form der Colon-Hydro-Therapie weitaus angenehmer, bequemer und wirksamer.

Für wen ist eine Colon-Hydro-Therapie sinnvoll?

Vielleicht kennen Sie das: die Woche ist voll mit Arbeit und privaten Dingen, die erledigt sein wolllen, und die geplante Sport- oder Bewegungseinheit wird aus Zeitmangel schon wieder verschoben – ebenso der Vorsatz mit der gesünderen frischen Ernährung …
Aufgrund unseres modernen Lifestyles, der leider oft Bewegungsmangel und Fehlernährung und vermehrte Aufnahme von Umweltgiften beinhaltet, leiden die Menschen immer öfter an einer geschädigten Darmflora und einer reduzierten Darmtätigkeit. Diese Darmträgheit kann dazu führen, dass alte Nahrungsreste im Laufe der Zeit an der Darmwand anheften und immer mehr verhärten, was den Transport des aktuellen Darminhalts sowie eine gute Nährstoffaufnahme erschwert.
Somit entsteht Verwesung und Gärung der Eiweiße und Kohlenhydrate, was die Darmflora aus dem Gleichgewicht bringt. Der Griff zu Abführmitteln ist auf Dauer keine Lösung, da sie Stück um Stück die Darmschleimhaut zerstören.
Weite Teile der Bevölkerung leiden an diesem Zustand, der bewirkt, dass Gift- und Abfallstoffe nicht mehr adäquat abgebaut und ausgeschieden werden können. Dies hat eine schleichende Selbstvergiftung des Körpers, auch Auto-Intoxikation genannt, zur Folge.
Mögliche Symptome können auftreten, wie:

  • Vitalitätsverlust
  • Wiederkehrende Infekte
  • Müdigkeit
  • Depression
  • Angstzustände
  • Nahrungsunverträglichkeiten
  • Magen-Darm-Probleme
  • Allergien
  • Rheumatische Beschwerden
  • Konzentrationsmangel
  • Aggressivität
  • Hautkrankheiten, -ausschläge, -ekzeme etc.
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Bluthochdruck

Unser Immunsystem sitzt im Darm

Wir wissen heute um die Wechselwirkung zwischen Immunsystems und Darm. 80% unserer körperlichen Abwehrkräfte sind in den Wänden von Dünn- und Dickdarm angesiedelt, wo auch die meisten Immunglobuline (Abwehrzellen auf Eiweißbasis) gebildet werden. Somit geht eine gesunde Immunabwehr mit einem gesunden Darm Hand in Hand.

Oft werden Krankheiten wie Infektionen, Rheuma, Migräne, Allergien, Entzündungen, Hauterkrankungen (Akne, Psoriasis und andere), hoher Blutdruck bis hin zu Störungen des Hormonhaushalts mit einem schlecht funktionierenden Darm in Verbindung gebracht.

Der innere Kneippguss lässt aufleben  Vector intestines with germs and bacteria illustration

Sollten Sie das ein oder andere Symptom an sich entdeckt haben und nach Abhilfe und Besserung suchen, kann ich Ihnen weiterhelfen.
Eine gute Darmreinigung in Form mehrerer Behandlungen sowie eine Darmsanierung sind hier als Basistherapie bei den oben genannten Beschwerden angezeigt.

Wenn Sie es erst gar nicht so weit kommen lassen und sich gesund halten wollen, empfiehlt sich ein- bis zweimal jährlich eine für Sie passende Entschlackung und Entgiftung mit einigen Behandlungen des „Darmbades“.
Neben einer intensiven Darmreinigung, die bis in die Darmtaschen reicht und Stück um Stück verkrustete Schlacken abträgt, wird auch die wichtige körpereigene Darmperistaltik wieder aktiviert und das Immunsystem gestärkt.
Somit dient die Colon-Hydro-Therapie der Entlastung und Unterstützung Ihres Organismus – bei akuter Krankheit als auch zur Prophylaxe. Der reinigende klärende Effekt der Darmreinigung lässt sich auch oft psychisch durch gesteigerte Klarheit und Zufriedenheit  erfahren.

Wie wird die Colon-Hydro-Therapie durchgeführt?

Sie liegen bequem in Rückenlage auf der Behandlungsliege und sind rektal, also vom Anus ausgehend, mit einem flexiblen Schlauch an das Colon-Hydro-Gerät angeschlossen. Nur das Einführen des sterilen Kunststoffröhrchens, dem der Schlauch aufsitzt, erfolgt behutsam in Seitlage. Durch das geschlossene System des Geräts fließt gereinigtes und temperiertes Wasser in den Darm.

Macro close up of Osteopathic belly massage.Mithilfe der begleitenden Bauchmassage werden vorhandene Problembereiche ertastet und das einfließende Wasser sanft zu diesen Stellen geleitet.
Der einweichende Effekt des warmen Wassers und die Massage bewirken eine Schlackenlösung und Anregung der darmeigenen Peristaltik, so dass der Darm selbständig den angesammelten Darminhalt weiterbefördert.
Dank des geschlossenen System wird dieser geruchsfrei über den Schlauch abgeleitet.
Die Behandlung wird von den Patienten als sehr angenehm empfunden.

Vielleicht klingt alles etwas neu und unbekannt für Sie, doch seien Sie beruhigt, die Behandlung ist weder schmerzhaft noch peinlich. Als Ihre Colon-Hydro-Therapeutin bin ich aufmerksam und einfühlend an Ihrer Seite und unterstütze Sie kompetent bei diesem wichtigen und wohltuenden Prozess des „Loslassens“. Eine eigene Toilette im Colon-Hydro-Raum bietet Ihnen auch nach der Reinigung die benötigte Privatsphäre für eine anschließende weitere Entleerung.

Eine begleitende Darmsanierung ist wichtig

Während und nach den darmreinigenden Behandlungen ist die Gabe von naturheilkundlichen Präparaten und einer Basenmischung wichtig, um die Darmflora wieder gut aufzubauen und zu nähren. Je nach gesundheitlichem Zustand runden auch leberunterstützende Kräutermischungen die Behandlung ab.

Wie lange dauert die Behandlung?

Eine Sitzung dauert mit dem anschließenden Toilettengang eine Stunde. Die Wiederholungen der Behandlung richten sich je nach Störungsgrad und Dauer der Beschwerden. Allgemein werden 6-15 Behandlungen als sinnvoll erachtet.
Hierbei sollten Sie sich vor Augen führen, dass ein jahrelanger Vergiftungs- und Verschlackungsprozess seine Zeit braucht, um wieder behoben zu werden. Der Preis pro Behandlung beträgt 80€.

Sie möchten mehr erfahren?

TELEFON: 0931 – 663 983 62